Ferrari komplett in Fischteich versenkt

+

Wernberg/Kärnten - Ein Ferrarifahrer verlor am Mittwochabend die Kontrolle über sein Fahrzeug, schlitterte 70 Meter über eine Böschung und landete schließlich in einem Fischteich.

Der Ferrari wurde von der Feuerwehr aus dem Fischteich geborgen. (Zum Vergrößern auf das Bild klicken.)

Wie Salzburg24.at meldet, ist am Mittwochabend ein 36-jähriger Kroate in der Gemeinde Wernberg aus bisher noch unbekannter Ursache von der Straße abgekommen. Der schnelle Schlitten soll noch etwa 70 Meter die Straßenböschung entlang geschlittert sein, bevor er schließlich in einen Fischteich stürzte. Der Ferrari versank komplett in dem zwei Meter tiefen Wasser; der Fahrer konnte sich selbst aus dem Auto befreien und alamierte von einem nahegelegenen Wohnhaus aus, Polizei und und Rettungsdienst, wie Salzburg24.at weiter meldet. Das Auto konnte von der Feuerwehr aus dem Fischteich geborgen werden.

Quelle: Salzburg24.at

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser