Von Tier verschlungen - tot

Krokodil frisst Mann vor den Augen seiner Ehefrau

Darwin - Vor den Augen seiner Frau ist ein Mann in Australien beim Fischen von einem Krokodil geschnappt und verschlungen worden.

Der 57-jährige sei in den Adelaide-Fluss bei Darwin gewatet, um seine verfangene Leine zu befreien, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Die Ehefrau habe seinen Schrei gehört und das Tier dann abtauchen sehen.

Wildhüter spürten das in der Region bekannte viereinhalb Meter lange Krokodil mit dem Spitznamen „Michael Jackson“ wenig später auf und erschossen es. In seinem Magen wurden die sterblichen Überreste des Mannes gefunden. Das Krokodil schnappte den Mann nur 100 Meter neben einem Anleger, von dem aus Touristen zu Krokodil-Touren aufbrechen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser