Am Mittwochmorgen in Kuchl

90-Jähriger erleidet Herzstillstand während der Fahrt

+

Kuchl - Zu einem nicht alltäglichen Ereignis ist es am Morgen in Kuchl bei Hallein gekommen. Ein 90-jähriger Rentner war mit seinem Auto von Golling kommend durch Kuchl unterwegs als er vermutlich hinter dem Lenkrad einen Herzstillstand erlitt.

Das führerlose Fahrzeug schlingerte daraufhin über die Straße und querte eine Bushaltestelle, die üblicherweise von sehr vielen Schulkindern genutzt wird, und krachte anschließend gegen eine Straßenlaterne.

Mitarbeiter des Bauhofes Kuchl und ein Praktischer Arzt, dessen Praxis direkt neben der Unfallstelle liegt, eilten sofort zum Verunglückten, bargen ihn aus dem Fahrzeug und begannen mit der Wiederbelebung.

Gleichzeitig setzten sie einen Notruf ab setzten die Wiederbelebung bis zum Eintreffen der Rettungskräfte des Rotenkreuzes aus Halleinudn fort.

90-Jähriger bei Unfall in Kuchl verletzt

Dem Notarztteam des Notarzthubschrauber Martin 1 aus St Johann sowie der Besatzung des Rettungswagens des RK Hallein gelang es, den Mann erfolgreich zu reanimieren.

Anschließend wurde der noch immer im kritischen Zustand befindliche Patient mit dem Hubschrauber in den Schockraum des Universitätsklinikum nach Salzburg geflogen.

Die Polizei hat die Ermittlungen zum Vorfall aufgenommen.

Quelle: Aktivnews

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser