In Kufstein erwischt

Sprayer "verzieren" Polizeiauto: Kurz darauf geschnappt

Kufstein - Am Sonntag in der Zeit zwischen 8.30 und 10 Uhr haben vorerst zwei unbekannte Täter im Stadtgebiet von Kufstein schwere Sachbeschädigungen durch Vandalismus begangen.

Mit grünem Lackspray besprühten die Täter über mehrere Straßenzüge großflächig fünf geparkte Autos, darunter auch ein Streifenfahrzeug der Polizei, mehrere Hausfassaden, Gartenzäune, Fahrbahnen, Auslagenscheiben, Zigarettenautomaten, Parkbänke und Plakatwände.

Im Zuge der eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen konnten von einer Streife der PI Kufstein zwei verdächtige Personen,ein 17-jähriger Serbe und ein 19-jähriger Österreicher, angehalten werden. Bei der weiteren Überprüfung konnten grüne Farbrückstände an den Händen und an der Kleidung der beiden Burschen festgestellt werden. Bei der daraufhin durchgeführten Vernehmung waren die Verdächtigen zu den Tathandlungen nicht geständig. 

Die Staatsanwaltschaft Innsbruck ordnete die Anzeige gegen die beiden Beschuldigten auf freiem Fuß an. Die Schadenshöhe beläuft sich auf einen noch nicht genau zu beziffernden fünfstelligen Eurobetrag.

Pressemeldung Landespolizeidirektion Tirol

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser