Kulinarischer Schock zu Halloween

London - Abgehackte Schoko-Finger und Gruselmasken zu Halloween sind bereits alltäglich. Einen anderen Schocker bietet das Londoner Nobelkaufhaus Fortnum & Mason.

Echte Insekten zum Essen. Zu den Grusel-Spezialitäten zählen mit Schokolade umhüllte Riesenameisen oder Würmer, die in Lollis mit Tequila- oder Pfefferminzgeschmack stecken.

So sexy wird Halloween

So sexy ist Halloween

Wer sich beim Fest in der Nacht zum 1. November lieber “pur“ gruselt, für den gibt es im Ofen gebackene Taranteln aus Kambodscha, frittierte Würmer oder geröstete Grillen nach Thai-Art. Und wer Angst hat, die Krabbelsnacks bleiben im Hals stecken, der kann mit einem Fläschchen Wodka nachspülen.

dpa

Rubriklistenbild: © ap

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser