Skurrile Aktion im Zoo

Hier wird ein Tiger akupunktiert

+
Der Tiger Pedang ist während der Akupunktur betäubt.

Tel Aviv - Eine außergewöhnliche Behandlung bekommt der Tiger Pedang im israelischen Zoo von Ramat Gan: Die Raubkatze soll durch Akupunktur von seinen Schmerzen erlöst werden

Seit mehr als einem Jahr leidet Pedang nun schon an einer hartnäckigen Ohrenentzündung, und kein Mittel half. Nun soll eine Akupunktur dem 14 Jahre alten Tiger im Zoo von Ramat Gan bei Tel Aviv in Israel endlich Linderung verschaffen. Ein Experte für ganzheitliche Medizin setzte dem Tier am Sonntag mehrere pinkfarbene Nadeln ins Ohr und andere Punkte seines Körpers. Ziel sei es, das Immunsystem zu stärken und den Gehörgang zu öffnen, damit der Körper des Tigers Antibiotika besser aufnehmen kann, hieß es.

Pedang war während der Behandlung betäubt. Es ist das erste Mal, dass in dem Zoo chinesische Medizin bei Tieren eingesetzt wurde.

AP

Zoo lässt Tiger akupunktieren

Zoo lässt Tiger akupunktieren

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser