Heftiger Unfall

Duo crasht gemieteten Lamborghini – und macht sich aus dem Staub

Ein schwer beschädigter Lamborghini Huracán Spyder
+
Durch den Aufprall wurde die Front des Lamborghini Huracán Spyder schwer beschädigt, das linke Vorderrad herausgerissen.

In den Niederlanden hat ein Duo einen gemieteten Lamborghini Huracán Spyder geschrottet – und sich dann schnell davon gemacht.

Rotterdam – Der Vermieter dieses Lamborghini Huracán Spyder dürfte beim Anblick der Bilder seines Supersportwagens wenig begeistert gewesen sein – vorsichtig ausgedrückt. Denn man muss schon genauer hinschauen, um zu erkennen, dass es sich bei dem schwer beschädigten Gefährt auch tatsächlich um ein Fahrzeug der italienischen PS-Schmiede handelt. Die Front des Lamborghini ist vollkommen zerstört, das linke Vorderrad herausgerissen – der Aufprall war ganz offensichtlich heftig, wie 24auto.de berichtet. Den Insassen ist allerdings ganz offenbar so gut wie nichts passiert – denn sie machten sich im Anschluss an den Crash erstmal aus dem Staub. Die niederländische Polizei startete eine Suchaktion.

Auf Twitter postete die Polizei Rotterdam Bilder des schwer beschädigten Lamborghini Huracán Spyder, der neu mindestens rund 200.000 Euro kostet. Dazu schrieben die Beamten: „Dieses Auto ist gerade in die Leitplanke auf der N3 bei #Dordrecht gekracht. Zwei Insassen sind weggelaufen.“ Andere Fahrzeuge seien an dem Crash nicht beteiligt gewesen, man suche die Personen unter anderem mit dem Hubschrauber. *24auto.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Kommentare