Leben in deutschen Großstädten vergleichsweise günstig

+
Tokio ist die teuerste Stadt der Welt.

Frankfurt/Main - In deutschen Großstädten lässt es sich im weltweiten Vergleich relativ preisgünstig leben. Das geht aus einer Studie der Beratungsgesellschaft Mercer hervor. 

Danach liegen die Städte München, Frankfurt und Berlin in einer Rangliste auf den Plätzen 47 bis 49.

Die Preise eines typischen Warenkorbs für im Ausland eingesetzte Manager liegen hier rund 20 Prozent unter dem Niveau von New York, das als Standard gesetzt ist.

Teuerste Stadt 2009 ist Tokio, am günstigsten können die Geschäftsleute im südafrikanischen Johannesburg leben. 

dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser