Tragischer Unfall in Werkstatt

Auto stürzt bei Reparatur auf Mann - tot!

Lechaschau - Ein tragischer Unfall hat sich in Tirol ereignet. Ein Auto rutschte bei Reparaturen von den eingesetzten Unterleghölzern und begrub einen Mann unter sich.

Am Montag, 21. September, um 15.40 Uhr, wurde in Lechaschau ein 66-jähriger Mann in seiner privaten Werkstatt von einem 43-jährigen Bekannten unter einem Auto eingeklemmt aufgefunden. Laut derzeitigen Ermittlungsstandes hatte der Mann das Fahrzeug mit zwei Wagenhebern aufgehoben und mit alten Unterleghölzern gesichert.

Während sich der Mann offensichtlich zur Durchführung einer Reparatur unter das aufgehobene Kraftfahrzeug gelegt hatte, rutschte dieses aus bisher unbekannter Ursache von den Unterleghölzern bzw. der Hebevorrichtungen ab, so dass der Mann im Bereich des Fahrzeughecks eingeklemmt wurde. Obwohl der Bekannte unter Mithilfe eines Passanten das Auto aufheben und den Mann befreien konnte, blieben alle Reanimationsversuche durch die alarmierte Rettung ohne Erfolg.

Pressemeldung Landespolizeidirektion Tirol

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser