„Endeavour“ bleibt auf der Erde

+
Die Nasa hat den Start der „Endeavour“ erneut abgesagt.

Washington - Wenige Studnen vor dem geplanten Start der Raumfähre „Endeavour“ ist beim Betanken erneut ein Leck gefunden worden. Bis sie repariert ist, bleibt die „Endeavour“ nun am Boden.

Der für den heutigen Mittwoch vorgesehene Start der US-Raumfähre “Endeavour“ zur Internationalen Raumstation ISS ist erneut abgesagt worden. Das meldet die Raumfahrtbehörde NASA auf ihrer Internetseite.

Grund war wie schon am vergangenen Samstag ein Leck am Außentank des Shuttle. Techniker in Cape Canaveral hatten es wenige Stunden zuvor entdeckt und die Betankung unterbrochen. Ursprünglich sollte die “Endeavour“ bereits am 13. Juni mit sieben Astronauten an Bord aufbrechen.

dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser