Noch keine Tatwaffe gefunden

  • schließen

Kufstein - Am Dienstagmorgen ist in Kufstein die Leiche eines 39-jährigen Tirolers gefunden worden. Die Polizei ermittelt nun in alle Richtungen:

Walter Pupp, Leiter des Landeskriminalamtes, zum Stand der Ermittlungen:

oton

Im Fall des getöteten Mannes in Kufstein gibt es noch keine heiße Spur. Derzeit werde sowohl am Tatort als auch im sozialen Umfeld des Opfers ermittelt. Konkrete Hinweise auf Täter oder Motiv habe die Polizei noch nicht. Auch die Tatwaffe wird noch gesucht. So der aktuelle Stand am Mittwoch.

Leiche am Dienstag gefunden

Der Tote wurde am Dienstag gegen 9 Uhr in seiner Wohnung gefunden. Die österreichische Polizei geht von einem Tötungsdelikt aus, da sein Oberkörper mehrere Stich- und Schnittverletzungen aufwies.

Walter Pupp, Leiter des Landeskriminalamtes, am Dienstag:

oton

Der Leiter des Landeskriminalamtes, Walter Pupp, gab bereits am Dienstag Auskünfte. Er sagte, dass der Tote ein 39-jähriger Tiroler sei, der seit zehn Jahren in Kufstein lebe.

Der Mann hatte offenbar psychische Probleme. Es war eine Betreuerin einer sozialen Einrichtung, die ihn am Morgen gefunden hatte. Eine Obduktion der Leiche wurde angeordnet.

redro24/Quellen: Radio Charivari/krone.at/salzburg24.at

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser