Ein defekter VW-Bus entzündet ein Sägewerk

Großbrand in Lengau: Mehr als 400 Feuerwehrleute im Einsatz

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Lengau - Vergangen Dienstag kam es in Oberösterreich zu einem Großbrand in einem Sägewerk, ausgelöst durch einen defekten Pkw. Die Löscharbeiten dauerten bis in die Nacht hinein. 

Eine 24-jährige Frau aus Lengau war am Dienstagnachmittag mit ihren beiden kleine Kindern von Schneegattern in Richtung Friedburg unterwegs. Plötzlich stieg Rauch unter ihrem Lenker aus und die junge Frau fuhr den Wagen auf den Parkplatz einer Holzverarbeitungsfirma. Nachdem sie sich und die Kinder in Sicherheit gebracht hatte, alarmierte sie Polizei und Feuerwehr. 

Wie salzburg24.at berichtet, stand der Pkw beim Eintreffen der Einsatzkräfte bereits in Vollbrand, der letztlich auf das Sägewerk übergriff. Um den Großbrand bändigen zu können, waren mehr als 400 Feuerwehrleute aus der Gegend im Einsatz. Verletzt wurde nach aktuellem Stand der Polizei niemand.

Bilder: Großbrand in Sägewerk in Lengau

Rubriklistenbild: © Aktivnews

Zurück zur Übersicht: Welt-News

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser