In einem Waldstück bei Leogang

Skitourengeher (75) stürzt rund 40 Meter in den Tod

Leogang/Pinzgau -  Leblos aufgefunden wurde am Donnerstag ein 75-jähriger Skitourengeher in Leogang. Er dürfte in einem steilen Waldstück rund 40 Meter abgestürzt sein.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Am Donnerstag (16. Januar) um 11 Uhr, brach ein 75-jähriger Einheimischer in Leogang zu einer Skitour auf. Nachdem der 75-Jährige gegen 18 Uhr, noch nicht von seiner Skitour zurückgekommen war, alarmierten Verwandte die Bergrettung Leogang. 

Im Zuge der Suchaktion konnte der 75-Jährige von der Bergrettung Leogang rasch lokalisiert und leblos gefunden werden. Sofort eingeleitete Wiederbelebungsmaßnahmen verliefen negativ. 

Der 75-Jährige war im Zuge der Abfahrt in einem steilen Waldstück zu Sturz gekommen und stürzte in weiterer Folge ca. 40 Meter weit ab. Fremdverschulden kann ausgeschlossen werden. 

Die Bergrettung Leogang war mit 22 Mann im Einsatz.

Pressemitteilung Landespolizeidirektion Salzburg

Rubriklistenbild: © picture alliance / Tobias Hase/d

Kommentare