Unfassbarer Vorfall in Oberösterreich

5,24 Promille: Unfallfahrer scheitert an Alkoholtest...

Linz - Unglaublich, aber wahr: In Oberösterreich ist am helllichten Montagnachmittag ein 24-jähriger Rumäne an einer verhältnismäßig banalen Aufgabe kläglich gescheitert - an einem Alkoholtest.

Der Mann hatte am Montag, 10. Februar, gegen 15 Uhr auf der Landesstraße 563 (L563) im Bezirk Linz-Land in Fahrtrichtung Traun einen Auffahrunfall verursacht. Dabei wurde die 68-jährige Unfallgegnerin unbestimmten Grades verletzt, wie die Landespolizeidirektion Oberösterreich in Linz nun mitteilte.

Autofahrer hat 5,24 Promille

Die eingesetzten Polizeibeamten stellten dann nach ihrer Ankunft am Einsatzort beim Unfallverursacher eine "außerordentlich starke Alkoholisierung" fest. Ein erster Vortest ergab dabei einen unglaublich hohen Messwert. Verschiedene österreichische Medien berichten nun, dass dabei sage und schreibe 5,24 Promille gemessen wurden! Zum Vergleich: Alle Werte über 3,5 Promille gelten normalerweise als lebensgefährlich! 

Amtlich ist das Ergebnis übrigens (noch) nicht, weil der Angetrunkene nicht mehr in der Lage war, einen geeichten Test am Alkomaten durchzuführen. Führerschein und Fahrzeugschlüssel war der Rumäne dennoch an Ort und Stelle los.

Alkoholtest streikt bei betrunkenem Esten

Immer wieder schauen Personen zu tief ins Glas. Erst Anfang Februar kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung am Münchner Hauptbahnhof. Mit einer Gehhilfe schlug ein 23-jähriger Este mehrmals auf einen Ukrainer ein

Ein bei dem Esten durchgeführter Atemalkoholtest überstieg dann den maximal messbaren Bereich (5,00 Promille) des Testgerätes. Der Mann hatte also mehr als fünf Promille. Gegen ihn wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung und Hausfriedensbruch ermittelt. 

Schwangere mit über vier Promille

In Hannover wurde im vergangenen Jahr eine schwangere Frau deutlich alkoholisiert aufgegriffen. Die 24-jährige Polin torkelte laut Zeugen unkoordiniert im Hauptbahnhof umher. Ein von der Polizei durchgeführter Atemalkoholtest ergab anschließend den Wert von 4,23 Promille. 

Die Frau zeigte sich allerdings nicht einsichtig. Denn rund 48 Stunden später wurde sie erneut aufgegriffen - diesmal beim Stehlen in einem Geschäft am Hauptbahnhof. Ein weiterer Alkoholtest zeigte dann den Wert von 3,91 Promille

jg/mw

Rubriklistenbild: © pixabay (Symbolbild)

Kommentare