Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Nach Klimaurteil

Klima-Aktivistin Luisa Neubauer stellt klar: „Werden weniger Autos haben müssen“

Klima-Aktivistin Luisa Neubauer beim digitalen Debattencamp der SPD, dazu Verkehrsschild „Verbot für Kraftwagen“ (Montage, Symbolbild)
+
Klima-Aktivistin Luisa Neubauer will weniger Autos auf Deutschlands Straßen. (Montage, Symbolbild)

Nicht nur Verbrenner, sondern auch Autos generell, sind „Fridays for Future“-Aktivistin Luisa Neubauer ein Dorn im Auge. Für den Klimaschutz sollen mehr Deutsche in Zukunft darauf verzichten.

Berlin – Durch „Fridays for Future“ und den Abgasskandal haben deutsche Autohersteller mit Image-Problemen zu kämpfen. Corona hat die Lage noch verschlimmert, da die Umsatzzahlen vergangenes Jahr stark zurückgegangen sind. Als wäre das noch nicht genug, macht der Chipmangel seit geraumer Zeit der Autobranche schwer zu schaffen.

Nun hat die 25-Jährige erneut auf dem „Future Mobility Summit 2021“ des „Tagesspiegel“ gegen die deutschen Autohersteller scharf geschossen. Sie hat sich dafür ausgesprochen, dass auch in Zukunft generell weniger Pkw hierzulande unterwegs sind. Denn „letztendlich werden wir weniger Autos haben müssen auf Deutschlands Straßen, wenn wir es mit dem Klimaschutz ernst meinen – mit dem 1,5-Grad-Ziel“, erklärte sie beim Summit, berichtet die „Welt“.

Und obwohl viele Autohersteller wie etwa VW bereits mit Nachdruck auf Elektromobilität umstellen und schon einige Modelle vorgestellt haben, glaubt die Klima-Aktivistin Luisa Neubauer nicht, dass Autokonzerne in Deutschland wirklich mitziehen werden, da es ihnen nur um Wachstum gehe. Die komplette Geschichte lesen Sie auf 24auto.de. *24auto.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Kommentare