Ronaldo mit "neuem" Gesicht in Madeira

Frische Ronaldo-Büste für Flughafen

+
Eine neue Ronaldo-Büste begrüßt ab sofort alle Fluggäste im Flughafen von Madeira.
  • schließen

Madeira - Ronaldo ist einer der talentiertesten Fußballer der Welt - keine Frage. Und abseits des Platzes mit seinem attraktiven Äußeren ebenfalls über alle Maßen erfolgreich. Nur die Büste, die im vergangenen Jahr im Flughafen von Madeira enthüllt wurde, wich deutlich von Ronaldos Gesicht ab - und sorgte für Lacher. Damit ist jetzt aber Schluss!

Die Ehre, die Cristiano Ronaldo im Jahr 2017 erhielt muss man sich einmal auf der Zunge zergehen lassen! Ein Flughafen seiner Heimatinsel wurde nach dem Fußballstar benannt - eine Würdigung, die sonst nur tote Promis erreichen. 

Das perfekte Detail in dem "Internationalen Flughafen Madeira- Cristiano Ronaldo" sollte eine Büste mit den markanten Zügen des portugiesischen Nationalspielers werden

Und dann das: Das Kunstwerk hat kaum Ähnlichkeit mit dem Star. Das internet explodierte förmlich. Spott und Häme prasselten auf den Star und den Künstler ein

Ein User auf Twitter übertrug mit einem Bildbearbeitungsprogramm die Gesichtszüge der Statue auf ein Bild Ronaldos. Immerhin ein skurriles Ergebnis

Ein anderer Twitternutzer verglich das missglückte Kunstwerk mit dem gescheiterten Jesus-Portrait einer Rentnerin in einer spanischen Kapelle. 

Aber, was sagte Superstar Ronaldo zu dem Kunstwer? Er nahm es weltmännisch, sportlich. Er sei stolz und fühle sich geehrt. Jedoch gab es kein Bild der Büste auf seinen Profilen in den Sozialen Netzen zu sehen. 

Neue "lebensechte" Statue errichtet

Und jetzt muss der Torjäger von Real auch keinen Spott ertragen. Denn die Statue wurde kürzlich ausgetauscht, berichtet die dpa. Und schon der erste Blick macht klar, das ist Ronaldo. Statt des Lächelns schaut er mit einem entschlossenen Blick in den Flughafen. Ob das ein gutes Omen für die Weltmeisterschaft 2018 ist?

i

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser