Betrunkener überlebt Ritt auf diesem Krokodil 

+
Nach dem Rauswurf aus einer Kneipe ist ein betrunkener Australier in das Krokodilgehege eines Zoos eingedrungen. Er versuchte, auf dem Rücken des fünf Meter langen Reptils zu reiten.

Perth - Nach dem Rauswurf aus einer Kneipe ist ein betrunkener Australier in das Krokodilgehege eines Zoos eingedrungen. Er versuchte, auf dem Rücken des fünf Meter langen Reptils zu reiten. Mit fatalen Folgen. 

Doch “Fatso“ fand es gar nicht witzig, als Reittier missbraucht zu werden, und biss dem Eindringling kurzerhand ins rechte Bein. Das Salzwasser-Krokodil ließ den Mann dann überraschenderweise wieder ziehen, wie die Polizei am Dienstag in Broome in Nordwestaustralien mitteilte. Der 36-Jährige erlitt zwar schwere Fleischwunden, konnte aber wieder über den Stacheldrahtzaun aus dem Gehege in Sicherheit klettern.

Die schrägsten Tiere der Welt

Die schrägsten Tiere der Welt

Im Krankenhaus berichtete der verhinderte Crocodile Dundee, er habe dem Krokodil nur einen Klaps geben wollen. Die Polizei staunte, dass der Leichtsinnige mit dem Leben davon kam. “Salzwasser-Krokodile sind nicht gerade bekannt dafür, dass sie einen wieder loslassen, wenn sie erst mal zugepackt haben“, sagte Polizeisprecher Roger Haynes. Mit einer Länge von sieben Metern ist das Salzwasser-Krokodile das größte Krokodil der Erde.

dapd

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser