Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

München

Maskenverweigerung im Flugzeug: 1000 Euro Bußgeld

Die Weigerung, Masken zu tragen, ist zwei Frauen in einem Flugzeug nach München teuer zu stehen gekommen. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa
+
Die Weigerung, Masken zu tragen, ist zwei Frauen in einem Flugzeug nach München teuer zu stehen gekommen. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Auf einem Flug von Budapest nach München wollen zwei Frauen keine Mund-Nase-Bedeckung tragen - und zeigen den Mittelfinger. Am Flughafen wurde es teuer.

München (dpa) - Zwei Frauen haben sich geweigert, im Flugzeug eine Maske zu tragen - und deshalb je 1000 Euro Bußgeld gezahlt.

Während des Fluges von Budapest nach München habe das Bordpersonal die 37-jährigen Zwillingsschwestern mehrmals aufgefordert, eine Mund-Nase-Bedeckung aufzusetzen, teilte die Polizei mit. Laut Aussagen der Flugbegleiter zeigten sie stattdessen dem Kabinenchef den Mittelfinger. Nach der Landung in München am Freitag nahm die Polizei die Schwestern am Flughafen in Empfang. Nachdem die Frauen das Bußgeld bezahlt hatten, durften sie gehen. Allerdings wartet auf sie noch ein Strafverfahren wegen Beleidigung.

© dpa-infocom, dpa:200727-99-940827/2

Kommentare