McDonald's „Mc“ in Malaysia nicht geschützt

+
Gewonnen! Einen achtjährigen Gerichtsstreit gewannen die McCurry-Besitzer gegen McDonalds.

Kuala Lumpur - Einen acht Jahre andauernden Gerichtsstreit hat McDonald's  gegen das Restaurant McCurry in Malaysia verloren.

Das höchste Gericht des asiatischen Staates urteilte am Dienstag, dass McDonald's keinen Alleinanspruch auf das “Mc“ vor dem Namen hat. McDonald's muss dem indischen Restaurant, das in Kuala Lumpur Spezialitäten aus Indien anbietet, 10 000 Ringgit (knapp 2000 Euro) Gerichtskosten erstatten. “Was für eine Erleichterung“, sagte McCurry-Besitzerin Kanages Suppiah. “Dass der mentale Stress vorbei ist, ist Millionen wert.“ Die US-Kette hat 180 Schnellrestaurants in Malaysia.

dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser