25 Menschen in brennendem Bus in China gestorben

+
In der Hauptstadt der chinesischen Provinz Sichuan sind 24 Menschen in einem brennenden Linienbus ums Leben gekommen.

Peking - In der Hauptstadt der chinesischen Provinz Sichuan sind 25 Menschen in einem brennenden Linienbus ums Leben gekommen.

76 weitere wurden nach amtlichen Angaben zum Teil schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Über die Ursache des Feuers in dem klimatisierten und mit Erdgas betriebenen Bus wollten telefonisch erreichte Behördensprecher in Chengdu keine Angaben machen. Der staatliche Fernsehsender CCTV berichtete, es habe vor dem Feuer in dem Bus keine Explosion gegeben. Die Flammen hätten sich schnell ausgebreitet.

ap

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser