Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Mexiko: Zahlreiche Tote in Touristenorten

Acapulco/Mexiko - Mindestens 20 Menschen sind am Wochenende in Touristenorten entlang der mexikanischen Westküste ermordet worden. Darunter sind sowohle Männer als auch Frauen.

Am Sonntag wurden die Leichen von sieben Männern in der Stadt Zihuatanejo, südlich von Acapulco, an einer Bushaltestelle gefunden. Die gefesselten Männer wurden erschossen. Erst einige Stunden zuvor war in dem Ort laut Polizeiangaben ein weiterer Mord gemeldet worden. In Acapulco wurden bei mehreren Vorfällen am Samstag und Sonntag mindestens zehn Männer und zwei Frauen getötet.

Verschiedene Drogenkartelle kämpfen um die Vorherrschaft in dem Gebiet. Mit welcher Brutalität die Kartelle dabei zu Werke gehen, zeigte ein Vorfall vor nicht einmal zwei Wochen. Auf einer Hauptstraße in der Hafenstadt Veracruz wurden die Leichen von 35 Menschen abgeladen, die vor ihrem Tod gefoltert worden waren..

dapd

Rubriklistenbild: © ap (Symbolbild)

Kommentare