Milliarden-Betrüger will Klimaanlage in Zelle

Houston - Hauptsache, Ego zeigen: Einem Milliarden-Betrüger ist es im texanischen Knast zu heiß. Er will jetzt eine Klimananlage.

Der mutmaßliche Milliarden-Betrüger Allen Stanford will in ein Gefängnis mit Klimaanlage verlegt werden.

Sein Anwalt Dick DeGuerin beklagte in einem Antrag an das Gericht, sein Mandant sei im US-Bundesstaat Texas zur heißesten Zeit des Jahres bei Temperaturen von 38 und mehr Grad in einer ungekühlten Zelle untergebracht. Zeitweilig sei dort sogar der Strom ausgefallen.

Dem Antrag DeGuerins vom Sonntag zufolge muss sich Stanford, dessen Vermögen auf 2,2 Milliarden Dollar geschätzt wird, mit acht bis zehn Männern die Zelle teilen. Stanford sitzt seit dem 18. Juni in einem Bundesgefängnis bei Houston in Untersuchungshaft.

dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser