1,2 Millionen Euro Falschgeld beschlagnahmt

+
Tausende 50-Euro Scheine Falschgeld wurden in einer Druckerei in Kolumbien hergestellt.

Den Haag - Tausende gefälschte 50-Euro-Scheine hat die kolumbianische Polizei in der Hauptstadt Bogota beschlagnahmt. Hilfe aus Europa führte zu den Tätern.

In einer kolumbianischen Falschgeld-Druckerei sind nach Angaben von Europol tausende gefälschte Euro-Scheine beschlagnahmt worden.

Die kolumbianische Polizei habe in der Hauptstadt Bogota Ende Januar 50-Euro-Blüten im Gesamtwert von 1,2 Millionen Euro sichergestellt, teilte die europäische Polizeibehörde am Dienstag in Den Haag mit.

Die Ermittlungen seien von Experten der spanischen Zentralbank und von Europol unterstützt worden.

ap

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser