100 Millionen Euro aus Spielautomaten ergaunert

+
Spielautomaten versprechen das schnelle Geld.

Essen - Bei einer Großrazzia hat die Polizei elf Männer festgenommen. Sie sollen über 100 Millionen Euro ergaunert haben, indem sie Spielautomaten manipulierten. Auch das Finanzamt ist an der Bande interessiert.

Eine Betrüger-Bande aus Essen soll durch Manipulation von Geldspielgeräten und Steuerhinterziehung mehr als 100 Millionen Euro ergaunert haben. Am Dienstag, 8. Mai, durchsuchte die Polizei bei einer Großrazzia mehr als 110 Objekte in Nordrhein- Westfalen, Baden- Württemberg, Hessen, Rheinland-Pfalz und Bayern. Elf Tatverdächtige im Alter von 20 bis 60 Jahren wurden festgenommen, wie die Polizei Essen berichtete. Sie bestätigte damit einen Vorabbericht der “Bild“- Zeitung (Mittwochausgabe). Die Bande soll von Essen aus gearbeitet haben. Allein dort gab es sieben Festnahmen. Durchsucht wurden unter anderem Wohnungen, Spielhallen und Imbissbuden mit Spielautomaten.

dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser