Mindestens zwei Tote nach Taifun "Dujuan" in Taiwan

+
1,8 Millionen Haushalte waren wegen des Taifuns zeitweise ohne Strom. Foto: David Chang

Taipeh (dpa) - Bei einem schweren Taifun in Taiwan sind mindestens zwei Menschen ums Leben gekommen. Mehr als 300 Menschen wurden verletzt, teilten die Behörden des Landes mit.

"Dujuan" hatte die Insel am Montag mit Windböen von bis zu 180 Kilometern pro Stunde und starkem Regen getroffen. 1,8 Millionen Haushalte waren zeitweise ohne Strom. Am Dienstagmorgen (Ortszeit) erreichte der Taifun auch die Küste Chinas, wo Behörden zuvor für mehrere Provinzen die höchste Taifun-Warnung ausgegeben hatten.

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser