Tortenschwund 

Mitarbeiter klaut Kuchen aus Edel-Bäckerei für 80.000 Euro

+
Mehr als 1000 Torten soll ein Mitarbeiter einer New Yorker Edel-Bäckerei gestohlen haben. (Symboldbild)

Ein Mitarbeiter einer New Yorker Edel-Konditorei entwendet kontinuierlich Torten, um sie weiterzuverkaufen - dabei ist er besonders effizient, wie die Schadenshöhe beweist. 

Es war wohl weniger die die Lust auf Süßes als die Gier auf Kohle, die einen ehemaligen Mitarbeiter der New Yorker Luxus-Konditorei Lady M dazu vernanlasste seinen Arbeitgeber zu bestehlen. In nur wenigen Monaten soll ein 32-jähriger Auslieferungsfahrer die Bäckerei um Backwerk im Gesamtwert von rund 90 000 Dollar (etwa 81 000 Euro) erleichtert haben. Der Mann habe die Kuchen aus dem Lagerhaus geklaut und dann weiterverkauft, berichtete die „New York Times“ am Dienstag. Zwischen November 2018 und Februar 2019 habe er so mehr als 1000 Kuchen entwendet. Die Inhaber der Bäckerei fordern von dem Ex-Mitarbeiter nun Schadenersatz.

New York: Bäckerei Lady M verklagt Ex-Mitarbeiter auf Schadenersatz

Die Bäckerei Lady M, die 2002 in New York eröffnete und inzwischen weltweit Filialen hat, ist insbesondere dank Instagram für ihre Kuchen berühmt geworden, die aus etwa 20 aufeinandergelegten dünnen Pfannkuchen mit Sahne dazwischen bestehen. 

Ein Kuchen mit einem Umfang von rund 20 Zentimetern kostet etwa 90 Dollar. Das „New York Times Magazine“ kürte den Kuchen einst zum „zweit-besten Kuchen der gesamten Stadt“. Auch die TV-Moderatorinnen Oprah Winfrey und Martha Stewart sollen ihnen bereits mit Genuss verzehrt haben.

---

Sie greifen Sie gerne zu Backmischungen? Mit diesen genialen Tricks schmeckt die sie trotzdem wie Omas Kuchen.

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT