Pressemeldung Landespolizei Salzburg

Mitten im Wohngebiet: Betrunkener (40) schläft mit Kopf auf Hupe ein

Saalfelden/Pinzgau - Eine laute Nacht war es für einige Anwohner in Saalfelden. Ein 40-Jähriger wollte gerade mit seinem Auto losfahren, schlief jedoch ein - auf seiner Hupe.

In der Nacht zum Dienstag wurde eine Polizeistreife zu einem Wohnobjekt in Saalfelden gerufen, da dort zwei betrunkene Personen jeweils mit ihrem Pkw wegfahren wollten. Beide Fahrzeuglenker befanden sich beim Eintreffen der Polizei in ihren Fahrzeugen. 

Bei einem Auto lief bereits der Motor während beim Zweiten die Zündung eingeschaltet war. In einem Auto befand sich ein 40-jähriger Mann der offensichtlich mit dem Kopf am Lenkrad schlief und dabei die Hupe seines Autos betätigte. 

Im zweiten Pkw befand sich ein 28-jähriger Mann der die Musik laut aufgedreht hatte und bei Ansprache sofort sehr aggressiv reagierte. Er beschimpfte und bedrohte die Beamten, weshalb die Festnahme ausgesprochen werden musste. Im Zuge der Festnahme schlug der Mann mit der Faust auf einen Beamten ein und verletzte ihn dadurch leicht im Gesicht. Unter Einsatz von Pfefferspray konnte der Mann schließlich festgenommen werden. Bei ihm wurde eine geringe Menge Suchtmittel aufgefunden. Ein Alkotest ergab zwei Promille. 

Beim zweiten Pkw-Lenker wurde ebenfalls ein Alkotest vorgenommen. Dieser ergab einen Wert von 2,34 Promille. 

Da die Fahrzeuge bereits auf der Fahrbahn standen und auch in Betrieb genommen waren, wurde beiden Lenkern der Führerschein abgenommen.

Pressemitteilung Landespolizeidirektion Salzburg

Rubriklistenbild: © picture alliance / Ulrich Perrey

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT