Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Politiker teilt Video der Aktion auf Social Media

Nackt auf Dach von Polizeiauto gesprungen: Bayrische Urlauber randalieren in Italien

Zwei Urlauber aus Bayern sorgten in der italienischen Stadt Modena für ordentlich Aufsehen. Die beiden sprangen sogar nackt auf dem Dach eines Polizeiautos rum, ehe die Polizei mit Pfefferspray die beiden Touristen unter Kontrolle brachte.

Modena (Italien) - Ein Mann und eine Frau aus Deutschland sind nahe der italienischen Stadt Modena festgenommen worden, nachdem sie nackt und betrunken auf ein Polizeiauto gesprungen waren. Anwohner alarmierten die Polizei, als die beiden bayerischen Touristen im Alter von 28 und 25 Jahren ohne Kleidung mitten auf der Straße herumliefen, wie die Carabinieri am Dienstag mitteilten. Demnach ereignete sich der Vorfall bereits am vergangenen Wochenende (21./22. August) in der Nacht von Samstag auf Sonntag.

Politiker teilt Video der Aktion auf Social Media

Als die Beamten am Ort des Geschehens eintrafen, weigerten sich die Beiden aus dem bayerischen Mertingen (Landkreis Donau-Ries), ihre Personalien herauszurücken, wie es weiter hieß. Stattdessen machten sie sich am Auto der Carabinieri zu schaffen, beschädigten die Windschutzscheibe und sprangen auf das Dach.

In den sozialen Medien kursiert ein Video von dem Vorfall, das unter anderem der Chef der rechten Lega, Matteo Salvini, teilte. Der 48-Jährige war von Juni 2018 bis September 2019 Innenminister und stellvertretender Ministerpräsident in Italien, aktuell ist der umstrittene Rechtspopulist Mitglied des italienischen Senats.

Polizei setzt Pfefferspray ein

Die Polizisten setzen nach eigenen Angaben schließlich Pfefferspray ein, um das dem Anschein nach unter Drogen stehende Paar in Gewahrsam zu nehmen. Bei der Durchsuchung ihres Autos fanden sie zudem ein verbotenes Messer. Die Deutschen seien wieder nach Deutschland zurückgekehrt. Sie müssen sich nun unter anderem wegen Sachbeschädigung und Gewalt gegen Amtsträger verantworten.

aic mit Material der dpa

Rubriklistenbild: © Screenshot Instagram @matteosalviniofficial

Kommentare