Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

„Toadzilla“ ist so schwer wie ein Baby

„Schockierender“ Fund in Australien: Ranger entdecken „Monster“-Kröte in Nationalpark

Ein vom Department of Environment and Science zur Verfügung gestelltes Bild zeigt eine Aga-Kröte („Cane Toad“), die „Toadzilla“ getauft wurde, im Conway National Park in der Whitsunday-Region im Norden Queenslands
+
Ein vom Department of Environment and Science zur Verfügung gestelltes Bild zeigt eine Aga-Kröte („Cane Toad“), die „Toadzilla“ getauft wurde, im Conway National Park in der Whitsunday-Region im Norden Queenslands

Ranger machten im australischen Conway National Park eine sensationelle Entdeckung: Eine riesige Kröte lag neben der Straße, ihr Gewicht: 2,7 Kilogramm – und damit so viel wie ein Baby. Damit dürfte es das Tier wohl auch ins Guinnes-Buch der Rekorde schaffen.

Queensland (Australien) – Eigentlich waren die Ranger im Conway National Park mit Arbeiten entlang eines Weges beschäftigt, als sie wegen einer Schlange, die direkt vor ihrem Fahrzeug die Straße querte, anhalten mussten. Als Kylee Gray, die in dem Nationalpark arbeitet, ausstieg und nach unten sah, entdeckte sie zufällig eine riesige Kröte.

Eigenen Angaben zufolge habe ihr der Atem gestockt, als plötzlich die Monster-Amphibie aufgetaucht sei. „Ich griff nach unten und schnappte mir die Aga-Kröte – und ich konnte nicht glauben, wie groß und schwer sie war“, erklärte Gray im Nachgang. In einem Facebook-Post der Umweltorganisation „Queensland Environment“ heißt es sogar, dass die Ranger „schockiert“ gewesen seien.

Riesige Kröte wiegt 2,7 Kilogramm und knackt damit wohl den Weltrekord

Das mächtige Exemplar einer „Cane Toad“, wie die Tiere auf Englisch heißen, bringt stolze 2,7 Kilogramm auf die Waage, mehr als so manches neugeborene Baby. Das Kröten-Weibchen, das kurzerhand auf den Namen „Toadzilla“ getauft wurde, ist zudem etwa 25 Zentimeter lang.

Laut Guinnes-Buch der Rekorde wurde die bislang größte Kröte im Jahr 1991 in Schweden registriert: „Prinsen“ („Prinz“) wog damals 2,65 Kilogramm. Ein Durchschnittsexemplar eines „Bufo marinus“, wie Aga-Kröten mit wissenschaftlichem Namen heißen, wiege etwa 450 Gramm, heißt es auf der Webseite.

Aga-Kröten sind in Australien ein großes Problem

Die giftigen Aga-Kröten stammen ursprünglich aus Südamerika. 1935 wurden sie in Australien eingeführt – ursprünglich mit der Idee, sie als Schädlingsbekämpfer in den Zuckerrohrplantagen zu nutzen. Aber das Projekt ging gewaltig nach hinten los: Die Kröten vermehrten sich so massiv, dass sie heute als Pest gelten.

Zudem fressen sie fast alles – von Insekten, Mäusen und anderen Aga-Kröten bis hin zu Haushaltsabfällen. Da viele australische Tiere keine Giftresistenz gegen die Kröten haben, sind manche Säugetiere, Schlangen und Reptilien wegen der Invasion stark bedroht.

aic mit Material der dpa

Kommentare