Auf derselben Station wie Julia Viellehner

Auch Motorrad-Star Nicky Hayden stirbt nach Radunfall

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
  • schließen

Rimini - Auch der berühmte Motorradfahrer Hayden ist am Montag auf derselben Klinik-Station wie Triathletin Julia Viellehner verstorben.

Hayden wurde bei einem Radunfall am Mittwoch gegen die Windschutzscheibe eines Autos und anschließend wieder auf den Asphalt geschleudert. Der Aufprall war laut motorsport-magazin.com so heftig, dass die Scheibe des Autos komplett zerstört wurde und Haydens Fahrrad in zwei Teile zerbrach.

Der US-Amerikaner wurde in die Klinik im italienischen Cesena gebracht - genau auf dieselbe Intensivstation, auf der auch die Triathletin Julia Viellehner aus Winhöring (wir berichteten) behandelt wurde.

Nun verstarb der ehemalige Weltmeister in der MotoGP-Klasse dort im Alter von nur 35 Jahren an den Folgen des Unfalls, ebenso wie die Oberbayerin.

Laut Medienberichten prüft die Staatsanwaltschaft, ob der Radfahrer vor dem Unfall ein Stopp-Schild missachtet hat. Auch werde untersucht, ob der Autofahrer, ein 30-jähriger Italiener, mit überhöhter Geschwindigkeit fuhr. Alkohol war nicht im Spiel. 

Zurück zur Übersicht: Welt-News

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser