Grausam

Mutter lässt Tochter (7) von Vater vergewaltigen - und zeigt es live bei Facebook

+
Mutter streamt Vergewaltigung der eigenen Tochter bei Facebook Live.

Chalco - Ein schrecklicher Fall einer brutalen Vergewaltigung aus Mexiko schockiert gerade die Menschen in den Sozialen Netzwerken, wie extratipp.com* berichtet. Eine Mutter streamte aus Versehen die Vergewaltigung ihrer eigenen Tochter (7)! Der Täter gehört dabei sogar zur Familie. Der Reihe nach: Am vergangenen Dienstag nahmen die Mexikanerin Ana Gabriela V. (32) und ihr Lebenspartner José Luis L. an einer perversen Online-Challenge teil. 

Beide gehören zu einem Swinger-Club und vereinbarten mit einem anderen Pärchen aus Chalco ein Spiel: Dabei sollte José Luis L. die siebenjährige Tochter seiner Freundin vergewaltigen - die Mutter hatte die Aufgabe, das perverse Spiel mit dem Handy aufzuzeichnen. Als der Stiefvater sich über die Siebenjährige hermachte und das Kleinkind zwang, ihn zu berühren, drückte die Mutter aus Versehen auf "Facebook Live" - und streamte die Vergewaltigung damit live bei Social Media.

Das mexikanische Nachrichtenportal milenio.com berichtete darüber. Schockierte Verwandte, die das Video bei Facebook Live sahen, alarmierten die Polizei. Die Mutter aus Chalco wurde daraufhin am Donnerstag verhaftet. Der Stiefvater ist auf der Flucht und wird von der Polizei und Staatsanwaltschaft gejagt. Ein Polizeisprecher sagte auf einer Pressekonferenz, dass sowohl Ana Gabriela V. als auch José Luis L. Drogen konsumieren würden. Die Siebenjährige kam in eine städtische Einrichtung, wo sich Fachkräfte um das traumatisierte Kleinkind kümmern. 

Mehr Storys aus aller Welt

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser