Grausamer Mord

Mutter wirft Sechsjährigen von Brücke - tot

Portland - Anscheinend aus Überforderung hat eine 34-jährige Mutter ihren sechsjährigen Sohn von einer Brücke geworfen. Anschließend wählte sie selbst den Notruf.

Eine 34-Jährige hat in den USA nach Polizeiangaben ihren sechsjährigen Sohn von einer Brücke geworfen. Der Junge wurde nach mehreren Stunden tot aus dem Wasser geborgen, wie die „Washington Post“ am Mittwoch berichtete. Demnach hatte die Mutter nach der Tat per Handy die Notrufnummer gewählt und stand noch mit dem Telefon in der Hand auf der Brücke bei Newport (Oregon), als die Polizei eintraf. Die Frau wurde am Dienstag wegen „besonders schweren“ Mordes angeklagt. Der Zeitung zufolge schilderten Angehörige, die Frau habe Probleme gehabt, für ihren autistischen Sohn und einen kranken Mann zu sorgen. Sie sei mehrfach psychiatrisch betreut worden, wurde eine Großtante des Jungen zitiert.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser