Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

+++ Eilmeldung +++

Unfall zwischen Neubeuern und Nußdorf

Motorrad gegen Auto auf der St2359: Zwei Personen schwer verletzt

Motorrad gegen Auto auf der St2359: Zwei Personen schwer verletzt

Frankreich

Nach Kinderleichen-Fund im Koffer: Ermittlungen gegen Mutter

Mutter festgenommen
+
Das Haus eines Paares, dessen 10-jähriger Sohn tot in einem Koffer gefunden wurde.

In einem Pariser Vorort ist die Leiche eines Zehnjährigen am Donnerstag entdeckt worden. Der Vater hatte seine Frau und den Jungen zuvor als vermisst gemeldet. Nun wird gegen die Mutter ermittelt.

Ferrières-en-Brie - Nach dem Fund der Leiche eines zehnjährigen Kindes in einem Koffer in einem Schuttcontainer sind gegen die Mutter Ermittlungen wegen Mordes eingeleitet worden.

Sie sei in Untersuchungshaft genommen worden, wie der Radiosender France Info mit Bezug auf die verantwortliche Staatsanwaltschaft berichtete. Der tote Junge war am Donnerstag rund 100 Meter von der Wohnung der Familie im Großraum Paris entdeckt worden, seine Leiche wies etliche Stichverletzungen auf.

Der Vater hatte seine Frau und den Jungen nach der Heimkehr von der Arbeit am Mittwochabend als vermisst gemeldet, als beide nicht zu Hause in der Ortschaft Ferrières-en-Brie waren. Nach Angaben von Angehörigen war die 33-jährige Frau psychisch labil. dpa

Kommentare