Urlauber erliegt seinen Verletzungen

Nach nach 120-Meter-Sturz: Deutscher (67) tot

Innsbruck - Ein 67-jähriger Deutscher ist in den Stubaier Alpen in Tirol rund 120 Meter über steiles Gelände abgestürzt und später im Krankenhaus gestorben.

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, war der Urlauber am Dienstag auf dem Stubaier Höhenweg unterwegs, als er den Halt verlor. Er stürzte über felsdurchsetztes Gelände ab und blieb bewusstlos liegen. Der Verunglückte wurde in eine Innsbrucker Klinik geflogen, wo er am Mittwoch seinen Verletzungen erlag.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser