+++ Eilmeldung +++

Starkregen und Hagel

DWD warnt vor starkem Gewitter: Es kann richtig krachen!

DWD warnt vor starkem Gewitter: Es kann richtig krachen!

EU macht Weg für "Nacktscanner" frei

+
Am Flughafen von Amsterdam kommen diese Scanner bereits zum Einsatz. Sie zeigen den Körper des Reisenden nur schematisch.

Osnabrück - Die EU wird laut eines Medienberichts den Weg für einen europaweiten Einsatz der umstrittenen Nacktscanner bis zum Frühsommer freimacht.

Damit rechnet der Chef des Rechtsausschusses im EU-Parlament, Klaus-Heiner Lehne, berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung". Geräte neuester Generation zeigten die Passagiere nicht nackt. Nach seiner Einschätzung ließen sich "neue EU-Regeln über Körperscanner innerhalb der nächsten drei bis vier Monate vom Parlament beschließen". In etwa sechs Monaten könnten sie dann in Kraft sein.

Der Bundesdatenschutzbeauftragte Peter Schaar hat derweil vor einem voreiligen Einsatz der Körperscanner gewarnt. "Ich habe bisher noch kein Gerät gesehen, das die Persönlichkeitsrechte wahrt", sagte Schaar der "Frankfurter Rundschau". dpa

Lesen Sie dazu auch:

Sicherheit ohne nackte Tatsachen

Ab sofort Nacktscanner am Amsterdamer Flughafen

EU wartet in Sachen Körperscanner ab

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser