Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

USA

Nancy Pelosis Ehemann alkoholisiert hinterm Steuer erwischt

Nancy und Paul Pelosi
+
Nancy Pelosi und ihr Ehemann Paul bei einer Veranstaltung in der Library of Congress in Washington.

Das berichten mehrere US-Medien übereinstimmend. Paul Pelosi sei nach einigen Stunden in Polizeigewahrsam auf Kaution wieder freigelassen worden.

Washington - Der Ehemann der Vorsitzenden des US-Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, ist wegen Trunkenheit am Steuer vorübergehend festgenommen worden.

Paul Pelosi sei in der Nacht zum Sonntag im Bundesstaat Kalifornien alkoholisiert von der Polizei angehalten worden, berichteten mehrere US-Medien übereinstimmend. Dies geht auch aus einer Auflistung der örtlichen Polizei in Napa County zu jüngsten Festnahmen hervor. Der 82-Jährige wurde demnach um kurz vor Mitternacht festgenommen und wenige Stunden später auf Kaution wieder freigelassen.

Die Nachrichtenseite „The Hill“ zitierte einen Sprecher von Nancy Pelosi (82) mit den Worten, die Demokratin kommentiere die „private Angelegenheit“ nicht. Sie sei zu der Zeit nicht in Kalifornien, sondern an der US-Ostküste gewesen.

Nancy und Paul Pelosi sind seit fast 60 Jahren verheiratet. Die beiden haben fünf Kinder zusammen. Paul Pelosi ist ein wohlhabender Geschäftsmann, Nancy Pelosi wiederum eine der mächtigsten Politikerinnen im Land: Als Vorsitzende des Repräsentantenhauses ist sie aktuell die Nummer drei im Staat, nach dem US-Präsidenten Joe Biden und dessen Stellvertreterin Kamala Harris. dpa

Kommentare