NATO weitet Luftangriffe auf Tripolis aus

Tripolis - Die NATO hat ihre Luftangriffe auf Tripolis verstärkt und diese zunehmend auf die Tagesstunden ausgeweitet. Seit Dienstagmittag wurde die libysche Hauptstadt von einer Serie von 26 Angriffen getroffen.

Einige der Militäraktionen hätten vermutlich eine Militärkaserne in der Nähe eines Anwesens von Machthaber Muammar al Gaddafi zum Ziel gehabt, sagte Regierungssprecher Mussa Ibrahim. Weitere Bomben hätten das Anwesen selbst getroffen, berichtete das libysche Fernsehen. Die libyschen Regierungstruppen schossen mit Flugabwehrkanonen. Grauer Rauch stieg aus der Umgebung auf. In der Ferne war das Sirenengeheul von Krankenwagen zu hören.

Arabischer Frühling: In diesen Ländern wird rebelliert

Der „arabische Frühling“: In diesen Ländern wurde rebelliert

dapd

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser