Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

+++ Eilmeldung +++

Schwerer Unfall bei Vilsbiburg

Großeinsatz auf Baustelle: Betondecke stürzt ein und verletzt wohl mehrere Personen

Großeinsatz auf Baustelle: Betondecke stürzt ein und verletzt wohl mehrere Personen

Video wird zum Hit

Italiener bringt Papst Pizza ans Papamobil

Pizza, Papst Franziskus
+
Enzo Cacialli überreicht seine Pizza Papst Franziskus in das fahrende Papamobil.

Neapel - Der Pizzabäcker Enzo Cacialli hat dem Papst eine Pizza ans Papamobil gebracht. Jetzt ist er ein Internet-Star. Dabei liegt es bei Cacialli in der Familie, berühmten Persönlichkeiten eine Pizza zu servieren.

Zuletzt hatte er sich gewünscht, endlich mal wieder Pizza essen zu gehen. Nun hat Papst Franziskus (78) bei seinem Besuch in Neapel eine Pizza bekommen - persönlich zum Papamobil geliefert. Das sieht man zumindest in einem Video, das die neapolitanische Pizzeria „Don Ernesto“ online stellte.

Darin

So sah die Pizza für Papst Franziskus aus.

schiebt sich Pizzabäcker Enzo Cacialli trotz Sicherheitsvorkehrungen bis zum Papst vor und überreicht dem Pontifex bei dessen Besuch am Samstag die Pizza mit der Aufschrift „Viva il Papa“. Anschließend brandet Jubel auf. Franziskus habe die Pizza mit seiner „enormen Demut und Ansprechbarkeit akzeptiert und sich mit einem wundervollem Lächeln bedankt“, heißt es auf der Facebook-Seite des Restaurants.

Statt roter benutzte die Pizzeria gelbe Tomaten - den Farben des Vatikans entsprechend. „Mein Vater hat es geschafft, US-Präsident (Bill) Clinton eine Pizza zu backen, aber das Gefühl, dass ich hatte, Papst Franziskus eine Pizza zu machen, ist unbeschreiblich. Ich kann es immer noch nicht glauben, dass er sie direkt aus meinen Händen genommen hat. Ich bin voller Freude“, sagte Cacialli der neapolitanischen Zeitung „Il Mattino“ (Dienstag).

dpa

Kommentare