Neun Christen in Malaysia verhaftet

+
Neun Christen wurden in Malaysia verhaftet.

Kuala Lumpur - Die malaysische Polizei hat neun Christen unter dem Vorwurf verhaftet, versucht zu haben, muslimische Studenten zu bekehren.

Die Beschuldigten haben die Vorwürfe zurückgewiesen, wie ihr Anwalt am Mittwoch mitteilte. Ein muslimischer Student hatte sie angezeigt. Bekehrungsversuche sind in dem muslimischen Land verboten und können mit Gefängnis bestraft werden. Angehörige religiöser Minderheiten haben sich in letzter Zeit darüber beklagt, dass ihre Rechte immer öfters ignoriert werden. Knapp zwei Drittel der rund 28 Millionen Bewohner des südostasiatischen Landes sind Muslime. Ihnen ist es gesetzlich verboten, einen anderen Glauben anzunehmen.

AP

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser