Feuerwehreinsatz in Österreich

Schreck auf der Autobahn: Während Fahrt kriecht Schlange aus Motorraum

Österreich - Eine österreichische Autofahrerin in Freindorf dürfte am Montag den Schreck ihres Lebens erlebt haben. Im Motorraum ihres Autos hatte sich ein ungebetener Gast einquartiert.

Die Freiwillige Feuerwehr Freindorf teilte auf Facebook einen Post, in der sie von einem etwas ungewöhnlichen Einsatz berichtet. Am Montag, den 19. Juli wurden die Feuerwehrleute zu einer Tierrettung an der A1 gerufen. Eine "vorerst unbekannte Schlange" liege dort im Motorraum eines Autos, hieß es am Telefon. Die Fahrerin des Fahrzeugs, die von Niederösterreich kommend auf der Autobahn unterwegs war, hatte während der Fahrt den Kopf der Schlange aus der Motorhaube gucken sehen und Alarm geschlagen.

Doch desto mehr die Feuerwehr versuchte, das Tier aus dem Auto zu befreien, desto mehr verkroch es sich im Hohlraum zwischen Motor- und Fahrgastraum. Die Schlange ließ sich ihr neues Zuhause von nichts madig machen, weder Wasser, noch CO2, mechanisches Werkzeug oder Druckluft konnten sie beirren.

Das Auto wurde schließlich zur Feuerwehr gefahren, um weitere Maßnahmen zu ergreifen. Erst dort konnte das Tier mechanisch gefangen und der Tierrettung übergeben werden. Die Fahrerin konnte erleichtert die Weiterfahrt antreten.

jv

Rubriklistenbild: © Screenshot Facebook/ Feuerwehr Freindorf

Kommentare