Schwerer Unfall bei Villach

Lkw kippt auf Autobahn um - hoher Schaden

+

Österreich - Zwischen Kuchl und Golling hat sich in der Nacht auf Freitag ein schwerer Unfall ereignet. Ein Lastwagen stürzte auf der Autobahn um. Der Schaden ist enorm.

Sekundenschlaf dürfte die Ursache für einen folgenschweren Lkw-Unfall auf der Tauernautobahn zwischen den Anschlussstellen Kuchl und Golling in Fahrtrichtung Villach, gewesen sein. Das berichtet die Agentur Aktivnews.

Ein slowenischer Lkw-Fahrer war in der Nacht auf Freitag offenbar hinterm Lenkrad eingenickt und nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. In der Folge soll er aufgeschreckte sein und versucht haben, seinen Lastwagen wieder auf die Fahrbahn zu steuern. Dabei stürzte der Lkw um und schrammte rund 40 Meter weit an der Mittelleitplanke entlang.

Der Fahrer konnte mit Hilfe von Ersthelfern offenbar aus eigener Kraft aus dem Lkw klettern. Er erlitt Verletzungen an den Beinen und wurde zur weiteren medizinischen Behandlung in ein Krankenhaus nach Salzburg gebracht.

Der Sachschaden soll sich laut Schätzungen von vor Ort auf mindestens 150.000 Euro belaufen.

Bilder: Lkw kippt auf Autobahn um

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser