Streit erschüttert Österreich

Drama auf Sportplatz: Jungen bedrohen Mann mit Spielzeugpistole - der bricht plötzlich tot zusammen

+
An einem Sportplatz in Österreich endete ein Streit tödlich: Jungen drohen mit Spielzeugpistole - Mann stirbt (Google Maps)
  • schließen

Ein Streit auf einem Sportplatz in Österreich endete tödlich. Ein Mann war plötzlich tot zusammengebrochen. Zwei Jungen hatten ihn mit einer Spielzeugpistole bedroht. 

  • Tödlicher Streit am Sportplatz erschüttert Österreich.
  • Zwei Jungen (12, 13) haben am Samstag einen Mann mit einer Spielzeugpistole bedroht.
  • Plötzlich bricht der Mann (69) zusammen.

Rankweil - Ein Mann (69) ist bei einem Streit mit zwei Jungen (12 und 13) im österreichischen Rankweil (Vorarlberg) tot zusammengebrochen. 

Österreich/Rankweil: Jungen mit Spielzeugpistole bedrohen Mann - tot

Die beiden Jungen hatten am Samstag den Mann auf einem Sportplatz mit einer Spielzeugpistole bedroht, teilt die österreichische Polizei am Dienstag mit. Der Mann warf dann einen Stein und zwei Holzstöcke (1.50 Meter lang) auf die Kinder. 

Die schleuderten die Geschosse zurück - ohne den Mann zu treffen oder gar zu verletzen. Dann brach der 69-Jährige plötzlich zusammen. Er starb noch an Ort und Stelle. Augenscheinliche Verletzungen habe es keine gegeben, so die Polizei.

Österreich/Rankweil: Mit Spielzeugpistole bedroht - Todesursache steht fest

Um die Todesursache zu klären, ordnete die Staatsanwaltschaft eine Obduktion an. Das Ergebnis liegt nun vor. Der Mann starb an Herzversagen, teilte die Polizei am Dienstag mit. Der 69-Jährige habe schon in der Vergangenheit an Herzproblemen gelitten, heißt es in der Pressemitteilung weiter. 

Unklar bleibt weiterhin, ob der Mann erkannt hatte, dass es sich um eine Spielzeugpistole gehandelt hatte. Auch welche Folgen der Fall für die beiden Jungen haben wird. Die Kinder sind nach österreichischen Recht noch nicht strafmündig. Unter 14 Jahren sind Jugendliche nicht „deliktsfähig“ - nicht strafbar. Sie können nicht angezeigt werden und auch nicht verurteilt. 

Eine Oma mit einer Pistole in der S-Bahn löste, laut tz.de*, einen Polizeieinsatz aus. Einen SEK-Einsatz löste ein 15-Jähriger aus. Der Teenager hatte in einer Stuttgarter Wohnung wohl mit einer Spielzeugwaffe hantiert.

ml

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT