Ekelhafte Nachricht aus Pakistan

Junge (14) missbraucht Huhn und tötet es anschließend

  • schließen

Punjab/ Islamabad - Eine schier unglaubliche und genauso abartige Story ereilt uns aus Pakistan. Ein 14-Jähriger soll aufgrund von sexueller Frustration ein Hühnchen vergewaltigt und anschließend getötet haben. 

Laut tribune.com soll der Junge die Tat bereits gestanden haben. Ein Sprecher der örtlichen Polizei erklärte:"Er ist ein 14-jähriger Junge und hat es aus sexueller Frustration gemacht". Nun wurden Abstriche von der Henne gemacht, die weitere Aufschlüsse über die Tat geben sollen. Seit Montag sitzt der Geständige nun wegen "unnatürlicher Beleidigung" und Tötung eines Hühnchens im Gefängnis.

Der Besitzer des Huhns hatte zuvor die Polizei in Punjab verständigt, als er gesehen hatte, dass der Jugendlicher eine Henne packte und mit zu seinem Haus nahm. Dort soll der 14-jährige das Hühnchen sexuell missbraucht und umgebracht haben. Der besorgte Besitzer konnte zudem zwei Einheimische als Augenzeugen nennen. 

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser