Panik auf Sizilien wegen Erdstößen

+
Der Vulkan Ätna auf Sizilien.

Rom - Zwei Erdstöße der Stärke 3,0 und 4,2 haben am Sonntag in mehreren Orten Siziliens kurzzeitig Panik ausgelöst. Verletzte und Schäden gab es bisher nicht.

In Capizzi, Cerami und Troina im nördöstlichen Teil der Mittelmeerinsel liefen Menschen aus Angst auf die Straße, berichteten italienische Medien.

Das stärkere Beben dauerte etwa zehn Sekunden. Schäden wurden dem Zivilschutz auf Sizilien zunächst nicht gemeldet. Nach den Angaben des nationalen Erdbebeninstituts INGV lag das Epizentrum unter den Nebrodi-Bergen westlich von Messina.

dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser