Papst  verschenkt 200 Euro und eine Harley

+
Papst Franziskus

Vatikanstadt - Papst Franziskus hat einer alten Frau aus Marghera, die bestohlen wurde, am Freitag einen Scheck mit 200 Euro zukommen lassen. Doch damit nicht genug:

Demnach hatte die finanziell notleidende Frau durch den Diebstahl 54 Euro geliehenes Geld verloren und den Papst im September brieflich um eine Spende gebeten. Das berichteten italienische Medien am Samstag. Am Freitag seien dann die 200 Euro mit der Post bei der Pfarrgemeinde des Diebstahlopfers eingegangen. Im Schreiben des Staatssekretariats lässt Franziskus überdies seinen Segen übermitteln.

Bilder aus dem Leben von Papst Franziskus

Bilder aus dem Leben von Papst Franziskus

Für die Renovierung einer Obdachlosen-Unterkunft der Caritas nahe dem römischen Bahnhof Termini will der Papst eine Harley Davidson spenden. Die Maschine werde versteigert oder verkauft, zitierten die Berichte den Direktor der römischen Caritas, Enrico Feroci. Das Edel-Bike im Wert von schätzungsweise 20.000 Euro hatten Harley-Fans dem Papst bei ihrem Welttreffen im Juni in Rom während einer Audienz auf dem Petersplatz geschenkt.

cdt/nzo

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser