Der 67-Jährige soll von seiner Freundin verlangt haben, Pornos nachzuspielen

Kosteten deutsche Pornos einen Mann den Kopf?

Isparta - Deutsche Pornos könnten einen Mann im wahrsten Sinne des Begriffes "den Kopf gekostet" haben. Seine Freundin soll ihm mit einem Messer durch den Nacken hindurch geschnitten haben.

Eine 49-Jährige soll am 30. Januar in der Türkei ihren 67-jährigen Freund geköpft haben. Wie das Nachrichtenportal hurriyetdailynews.com berichtet, scheint die Mutter eines 12-jährigen Sohnes die sexuell motivierten Gewaltattacken des Mannes nicht mehr ertragen zu haben.

Er soll die Türkin dazu genötigt haben, "abartige Dinge" aus deutschen Pornos mit ihm auszuprobieren. Er habe der alleinerziehenden Frau die Eheschließung versprochen - stattdessen soll er rund 20 Tage nach dem Kennenlernen immer häufiger zur Gewalt gegriffen zu haben. Weigerte sie sich, die Porno-Szenen nachzuspielen und seinem Wunsch nach Sex nachzukommen, soll er zugeschlagen haben.

Nach einem Streit eskalierte die Situation und die Frau, die den blauen Gürtel in Taekwondo besitzt, soll sich ein Küchenmesser geschnappt und dem angeblichen Porno-Tyrann von hinten durch den Nacken hindurch geschnitten haben. "Ich habe ihn grunzen gehört", wird die Frau zitiert.

redro24/bp

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser