Passagier-Jet setzt neben Landebahn auf

Rom - Auf dem Flughafen von Palermo ist eine Passagiermaschine neben der Landebahn aufgekommen. Die Maschine der Gesellschaft Wind Jet wollte bei heftigem Regen auf dem Flughafen Falcone e Borsellino landen.

Drei Menschen an Bord wurden leicht verletzt. Das teilte die italienische Nachrichtenagentur ANSA mit. Das Flugzeug kam mit 143 Passagieren an Bord aus Rom.

Die Notrutschen wurden dem ANSA-Bericht zufolge aktiviert. Die zuständige Feuerwehr erklärte, alle Personen hätten das Flugzeug sicher verlassen. Zur möglichen Unglücksursache äußerte sie sich nicht.

dapd

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser