Zum ersten Mal seit über 70 Jahren

Herzlos: Behörde zwingt Paar (89/91), Weihnachten getrennt zu feiern

+
  • schließen

Perth Andover - Wie herzlos ist das denn? Ein Paar, das seit sage und schreibe 73 Jahren zusammen ist und noch nie in getrennten Betten geschlafen hat, muss nun erstmals Weihnachten getrennt verbringen. Und zwar, weil Behörden es angeordnet haben...

Wie die Bild-Zeitung berichtet, lebte das pflegebedürftige Paar Audrey (89) und Herbert Goodine (91) zuletzt seit drei Jahren gemeinsam in einem Altenheim in Perth Andover im kanadischen Bundesstaat New Brunswick. Doch jetzt bekam deren Tochter Dianne Philips eine E-Mail einer Behörde, dass sich der Zustand ihres demenzkranken Vaters verschlechtert habe und er von Pflegestufe 2 auf 3 hochgestuft worden wäre. Da das Heim des Paares diese Pflegestufe nicht leisten könne, müsse Herbert dringend verlegt werden, hieß es.

Audrey habe deswegen am Telefon bitterlich geweint. "Weihnachten ist für uns vorbei. So ein schlimmes Weihnachtsfest hatten wir noch nie", schilderte die Tochter die Worte ihrer Mutter. Die Tochter bat das Heim, die Verlegung um einige Tage zu verschieben. Doch diese Bitte wurde abgelehnt. Herbert musste am Montag umziehen. Jetzt wohnt er eine halbe Stunde entfernt in Plaster Rock.

Die Heimleiterin begründete die Verlegung gegenüber dem Fernsehsender CBC: "Wenn jemand eine höhere Pflegestufe bekommt, muss ich mich an Regeln und Gesetze halten. Es ist egal, wann genau im Jahr das passiert – auch wenn es so kurz vor Weihnachten natürlich unglücklich ist."

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser