Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Unglaubliche Szenen in Oberösterreich

Kinder (13) zerren Fahrer (72) aus Taxi und flüchten: Stundenlanges Katz-und-Maus-Spiel mit Polizei

In der Nacht von Samstag auf Sonntag (6. November) spielten sich im oberösterreichischen Linz unglaubliche Szenen ab. Drei 13-jährige Teenager beraubten einen 72-Jährigen um dessen Taxi und flüchteten. Über Stunden hinweg entwickelte sich zwischen den Kindern und der Polizei ein Katz-und-Maus-Spiel.

Bezirk Kirchdorf/Linz - Gegen 1 Uhr meldete sich bei der Polizei ein 72-Jähriger und gab an, von drei vorerst unbekannten Jugendlichen beraubt worden zu sein. Die drei Personen ließen sich demnach von Linz nach Pettenbach fahren und als das Taxi anhielt, sollen die zwei männlichen Personen den Fahrer gewaltsam aus dem Auto gezogen haben. Anschließend fuhren sie in unbekannte Richtung davon.

Oberösterreich: 13-Jährige machen Spritztour mit geklautem Taxi

Einer der männlichen Jugendlichen konnte anhand eines vorgelegten Lichtbildes zweifelsfrei als Haupttäter und später auch als Fahrer des Taxis identifiziert werden. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Taxi verlief vorerst jedoch ohne Erfolg.

Aufgrund der Personenbeschreibungen der beiden Mittäter konnten Jugendkontaktbeamte des Stadtpolizeikommandos Linz auch die beiden anderen Personen - ein ebenfalls 13-jähriger Bursche aus Linz und ein 13-jähriges Mädchen aus dem Bezirk Linz-Land - identifizieren.

Das geraubte Taxi konnte schlussendlich erst gegen 8.15 Uhr stark beschädigt in einem Feld in Hohenzell (Bezirk Ried) aufgefunden werden. Im Rahmen der weiteren Fahndung gelang es der Polizei auch, die drei Flüchtigen in einem anderen Taxi in Richtung Wels zu ermitteln.

Diesmal handelte es sich aber um ein „nicht geraubtes“ Taxi, wie die Polizei in ihrer Mitteilung unterstreicht. Das Fahrzeug wurde schließlich in Wels angehalten und die drei Personen konnten festgenommen und einvernommen werden.

mz

Rubriklistenbild: © Bodo Marks / dpa

Kommentare