Pressemeldung Landespolizei Salzburg

Murenabgang sorgt für Polizeieinsatz im Pinzgau

+

Pinzgau/Zell am See - Am Sonntagnachmittag ging eine Mure auf die Dientner Landesstraße ab. Diese sorgte für Verkehrsbehinderungen:

Am frühen Sonntagnachmittag des 3. März ging auf die Dientner Landesstraße bei Straßenkilometer 4,4 eine Mure ab, welcher eine Fahrbahnhälfte verlegte. 


Die Polizei verständigte die Straßenmeisterei Pongau, sowie der Katastrophenreferent der BH Zell am See. Der Verkehr wurde bis zum Abschluss der Räumungsarbeiten wechselseitig angehalten. Nach ungefähr eineinhalb Stunden wurde die Fahrbahn wieder zur Gänze freigegeben. 

Verursacht wurde durch die Mure durch starke Schneeschmelze und der kleinräumigen Verklausung eines Baches. Personen kamen durch den Vorfall nicht zu Schaden.


Murenabgang im Pinzgau fordert Einsatzkräfte am Sonntag

Am Sonntag ging eine Mure im Pinzgau ab. © Landespolizeidirektion Salzburg
Am Sonntag ging eine Mure im Pinzgau ab. © Landespolizeidirektion Salzburg
Am Sonntag ging eine Mure im Pinzgau ab. © Landespolizeidirektion Salzburg
Am Sonntag ging eine Mure im Pinzgau ab. © Landespolizeidirektion Salzburg
Am Sonntag ging eine Mure im Pinzgau ab. © Landespolizeidirektion Salzburg

Pressemeldung Landespolizeidirektion Salzburg

Kommentare